Druckoptionen:

Schoko Knoten, einfach und vegan

Schoko Knoten aus Hefeteig mit einem selbstgemachten Schokoaufstrich, veganes Hefegebäck mit Zuckerguss

Diese veganen Schoko Knoten bestehen aus einem luftigen Hefeteig und sind mit einer selbstgemachten Schokocreme gefüllt. Sie sind super einfach zubereitet und sehen durch die Flechttechnik auch noch toll aus!

Diese Köstlichkeiten ähneln den beliebten Zimtschnecken, sind jedoch eine herrlich schokoladige Variante und machen optisch ganz schön was her! Der Hefeteig wird geschickt geflochten und mit einer selbstgemachten Schokocreme gefüllt, was den Schoko Knoten nicht nur zu einem Gaumenschmaus, sondern auch zu einem echten Hingucker macht.

Die Basis: Veganer Hefeteig

Die Grundlage für unsere Schoko Knoten bildet ein veganer Hefeteig. Die Zubereitung ist denkbar einfach: Mehl, vegane Milch, Zucker, Hefe und eine Prise Salz werden zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet. Nach einer kurzen Ruhezeit kann es schon ans Eingemachte gehen. Der Hefeteig bildet die perfekte Grundlage für die folgende schokoladige Füllung.

Die Füllung: Selbstgemachte Schokocreme

Das Highlight der Schoko Knoten ist zweifellos die selbstgemachte Schokocreme. Hierfür werden Haselnussmus, Backkakao, Ahornsirup, Vanilleextrakt und eine Prise Salz einfach miteinander verrührt. Das Ergebnis ist eine cremige Schokomasse, die ihr nicht nur als Füllung für den Hefeteig, sondern auch als veganen Brotaufstrich nutzen könnt. Außerdem lässt sich die Creme mit Zimt oder anderen Zutaten verfeinern.

veganer Schokoaufstrich aus Haselnussmus und Kakao, Alternative zu Nutella

Das Bio Haselnussmus findet ihr bei Nuturally, dort gibt es eine riesige Auswahl an NüssenNussmusen und Trockenfrüchten auch in Bio-Qualität. Mit meinem Rabattcode “saskia” könnt ihr versandkostenfrei bestellen.

veganer Schokoaufstrich aus Haselnussmus und Kakao, Alternative zu Nutella

Die Kunst des Flechtens: Ein Knoten entsteht

Der Clou der Schoko Knoten liegt in ihrer ansprechenden Optik. Durch eine einfache Flechttechnik wird aus dem gefüllten Hefeteig ein kunstvoller Knoten geformt. 

Ab in den Ofen!

Nachdem die Schoko-Knoten kunstvoll geflochten sind, dürfen sie sich im Backofen entfalten und ihr verführerisches Aroma verbreiten. Der Duft von frisch gebackenem Hefeteig und schmelzender Schokolade erfüllt die Küche und macht Lust auf den bevorstehenden Genuss.

Fazit: Schoko Knoten – vegan, lecker und ein echter Hingucker

Schoko Knoten sind nicht nur eine köstliche Alternative zu herkömmlichen Gebäcksorten, sondern auch eine ansprechende Bereicherung für jede Kaffeetafel. Mit veganem Hefeteig, selbstgemachter Schokocreme und der kunstvollen Flechttechnik wird aus einfachen Zutaten ein wahrer Genussmoment.

Schwierigkeit Anfänger
Zeit
Vorbereitungszeit: 10 min Zubereitungszeit: 15 min Ruhezeit: 45 min Gesamtzeit: 1 hr 10 Min.
Cooking Temp 180  °C
Portionen 12
Beste Saison Ganzjährig geeignet
Beschreibung

Diese veganen Schoko Knoten bestehen aus einem luftigen Hefeteig und sind mit einer selbstgemachten Schokocreme gefüllt. Sie sind super einfach zubereitet und sehen durch die Flechttechnik auch noch toll aus!

Schaut euch gerne das Video am Ende des Rezeptes an!

Zutaten
    Hefeteig
  • 275 Milliliter vegane Milch
  • 50 Gramm vegane Butter
  • 60 Gramm Zucker
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Trockenhefe
  • Füllung
  • 200 Gramm Haselnussmus
  • 1 Esslöffel Backkakao
  • 25-50 Milliliter Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • alternativ: 250 Gramm gekauften Schokoaufstrich
  • Zuckerguss
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 3-4 Esslöffel vegane Milch
Anleitung
  1. Hefeteig zubereiten

    Für den Teig die vegane Butter in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen. Alternativ kann auch die Mikrowelle verwendet werden. In die warme Butter die vegane Milch einrühren, den Zucker dazu geben und die Mischung auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

    Das Mehl mit der Trockenhefe und dem Salz verrühren. Wenn die Butter-Milch-Mischung abgekühlt ist, zum Mehl geben und verkneten bis ein glatter Teig entsteht. 

    Den Teig für 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

  2. Füllung zubereiten

    Für die Schokofüllung alle Zutaten in einer Schüssel verrühren. Optional mit etwas veganer Milch verdünnen, damit sie streichfähiger wird.

  3. Schoko Knoten formen

    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Quadrat ausrollen und mit der Schokofüllung bestreichen.  Achtet darauf, die Füllung bis zu den Rändern zu verteilen. Nun das obere Drittel nach unten klappen und das untere Drittel nach oben.

    Den Teig in 12 Streifen schneiden. 

    Jeden Streifen etwas platt drücken und ebenfalls nochmal der Länge nach in 3 Stränge schneiden, diese sollten aber an einem Ende noch verbunden bleiben. Die 3 Stränge flechten und den geflochtenen Zopf aufrollen.

  4. Schoko Knoten backen

    Die Schoko Knoten in eine gefettete Muffinform setzen und mit einer Mischung aus etwas veganer Milch und einem Schluck Ahornsirup bestreichen. Optional könnt ihr die Knoten zu diesem Zeitpunkt auch nochmal in der Form gehen lassen.

    Anschließend bei 180°C für 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

  5. Anrichten

    Zum Schluss aus dem Puderzucker und der veganen Milch einen Zuckerguss herstellen und über die einzelnen Schoko Knoten träufeln.

Schlagwörter: vegan, vegetarisch, weihnachten, dessert, schokolade, gebäck, hefeteig, zimtschnecken, nussmus, muffin, haselnussmus, hefegebäck, zuckerguss