Kichererbsen Curry nach Chana Masala Art, vegan

Currys gibt es in vielen Farben mit allen möglichen Zutaten und Gewürzen. Dieses Kichererbsen Curry ist eine vereinfachte Form des indischen Chana Masalas. Es ist herzhaft, sättigend und hat viele Proteine.

Kichererbsen Curry nach Chana Masala Art, vegan

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 35 Min.
Portionen: 2
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Das indische Chana Masala ist ein Curry mit der Hauptzutat Kichererbsen.

Authentische Currys bestehen oftmals aus einigen exotischen Gewürzen, deshalb habe ich eine vereinfachte Form des Chana Masalas entwickelt. Einfaches Curry Pulver findet man eigentlich in jedem Supermarkt, ich habe das Curry Madras* und Garam Masala* von Just Spices* verwendet. Lorbeerblätter, Nelken und Zimtstangen findet ihr ebenfalls im Supermarkt oder Discounter. 

*Werbung, Rabattcode: justcopperkitchende 

Zutaten

Curry

Reis

Zum Garnieren

Anleitung

Curry

  1. In einen Topf die vegane Butter geben und das Lorbeerblatt, die Nelken und die Zimtstange darin einige Minuten bei niedriger Hitze anbraten, bis es duftet.

  2. Die feingehackte Zwiebel dazugeben und ebenfalls für einige Minuten anbraten.

    Danach den feingehackten Knoblauch und Ingwer dazugeben und weiter anbraten.

    Nun die Gewürze und Chilischote ebenfalls anbraten.

    Die Chilischote könnt ihr im Ganzen dazugeben und später aus dem Curry entfernen oder klein hacken. An diese Stelle könnt ihr auch das Lorbeerblatt, die Nelken und die Zimtstange entfernen.

  3. Mit den gehackten Tomaten aufgießen, Kichererbsen dazugeben mit Wasser bis zur gewünschten Konsistenz aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

  4. Das Curry 10 Minuten köcheln lassen.

Reis

  1. 600ml gesalzenes Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Reis gründlich waschen und bei niedriger Temperatur mit geschlossenem Deckel 10 Minuten köcheln lassen.

    Nach 10 Minuten den Topf von der Herdplatte nehmen und den Reis mit geschlossenem Deckel dämpfen lassen.

Anrichten

  1. Den Reis gemeinsam mit dem Curry auf einen tiefen Teller geben und mit veganem Joghurt und frischen Kräutern garnieren.

Schlagwörter: curry, indisch, eintopf, kichererbsen, vegan, chanamasala, reisgericht, reis

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Dann markiere @copperkitchen.de oder #copperkitchende!

Pin dieses Rezept und teile es mit deinen Followern!

pinit

Saskia

Food Bloggerin

Hallo und herzlich Willkommen auf copperkitchen.de! Ich bin Saskia und auf diesem Blog wird jeder fündig, ob süß oder herzhaft, aufwendige Gerichte oder schnelle Küche. Viel Spaß und guten Appetit beim Nachkochen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

[instagram-feed]
Consent Management Platform von Real Cookie Banner